Sport

Forster siegt im Cross-Country-Rennen in Leogang

Mountainbike

Forster siegt im Cross-Country-Rennen in Leogang

· Online seit 18.06.2023, 18:28 Uhr
Lars Forster gewinnt beim Weltcup in Leogang das Rennen im Cross Country. Für den 29-jährigen St. Galler ist es der zweite Sieg im Weltcup.
Anzeige

Forster setzte sich in einem taktisch geschickt geführten Rennen in der letzten Runde vom Deutschen Luca Schwarzbauer (2.) und dem Tschechen Ondrej Cink (3.) ab und fuhr solo ins Ziel. Der St. Galler feierte den zweiten Weltcupsieg nach seinem Erfolg 2019 in Snowshoe (USA).

Als zweitbester Schweizer kam Mathias Flückiger mit 44 Sekunden Rückstand auf den Sieger ins Ziel. Der 34-Jährige konnte sich lange gute Chancen auf den Tagessieg ausrechnen, ehe ihn als Führender in der vierten von sechs Runden ein Platten am Hinterreifen zurückwarf. Der 34-Jährige kämpfte sich zwar nochmals an die Podestränge heran, musste sich am Ende aber mit Position 5 begnügen.

Als drittbester Schweizer klassierte sich Marcel Guerrini im 16. Rang. Nino Schurter, der am letzten Wochenende das Cross-Country-Rennen in der Lenzerheide gewann und damit zum Rekord-Weltcupsieger avancierte, klassierte sich auf Platz 21.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda)

veröffentlicht: 18. Juni 2023 18:28
aktualisiert: 18. Juni 2023 18:28
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch