Anzeige
Challenge League

Erster Auswärtssieg bringt Winterthur die Tabellenführung

28. August 2021, 21:10 Uhr
Der FC Winterthur bleibt mindestens für eine Nacht Tabellenführer der Challenge League. In Kriens dreht das Team von Ralf Loose die Partie und gewinnt 3:2.
Das Grinsen eines Tabellenführers: Ralf Loose hat mit dem FC Winterthur aktuell gute Laune
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Nach einer attraktiven ersten Halbzeit mit zwei Toren auf beiden Seiten erzielte der 24-jährige Neftali Manzambi zwanzig Minuten vor dem Ende das entscheidende 3:2 für die Gäste. Der Mittelfeldspieler bügelte damit einen Fehler aus der ersten Halbzeit wieder aus, als er Kriens in der Nachspielzeit durch einen verschuldeten Foulpenalty das 2:2 ermöglicht hatte.

Die noch sieglosen Zentralschweizer hatten in der 14. Minute ein erstes Geschenk der Gäste erhalten, weil Roy Gelmi einen Ball im eigenen Tor versenkte. Bis zur 27. Minute drehten die Zürcher durch Granit Lekaj (24.) und Roberto Alves die Partie, bevor Albion Avdijaj Manzimbis Offerte vom Penaltypunkt aus annahm und erneut ausglich.

Dank dem ersten Auswärtserfolg der Saison - bei zwei Unentschieden in der Ferne - klettert der FCW zumindest bis Sonntag an die Spitze der Challenge League.

Telegramm und Rangliste:

Kriens - Winterthur 2:3 (2:2). - 1036 Zuschauer. - SR Drmic. - Tore: 14. Gelmi (Eigentor) 1:0. 24. Lekaj 1:1. 27. Alves 1:2. 54. Avdijaj (Foulpenalty) 2:2. 69. Manzambi 2:3.

1. Winterthur 5/11 (11:5). 2. Neuchâtel Xamax FCS 4/10 (11:4). 3. Aarau 5/9 (12:10). 4. Stade Lausanne-Ouchy 4/7 (7:7). 5. Vaduz 5/7 (8:7). 6. Thun 4/6 (7:6). 7. Wil 3/3 (6:6). 8. Schaffhausen 4/3 (3:5). 9. Kriens 4/1 (4:11). 10. Yverdon 4/1 (2:10).

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. August 2021 21:10
aktualisiert: 28. August 2021 21:10