Handball-Cup

HSC Suhr Aarau fertigt Gossau mit 31:19 ab

19. November 2022, 18:18 Uhr
Am Samstag gastierte der HSC Suhr Aarau im Sechzehntelfinal beim TSV Fortitudo Gossau. Das Ziel im Buechenwald war klar: Ein Cup-Sieg musste her. Die Aarauer zeigten sich kampfstark und hatten zum Ende hin keine grossen Mühen gegen den Gegner aus der Ostschweiz.
Am Samstag gastierte der HSC Suhr Aarau mit Nikos Sarlos in Gossau. (Archivbild
© Alexander Wagner
Anzeige

Wie gewöhnlich steigen die Vertreter aus der höchsten Handball-Liga der Schweiz erst im Sechzehntelfinale in den Cup-Wettbewerb ein. Dafür mussten die Aarauer am Samstag in den Osten reisen – zu Fortitudo Gossau. Das NLB-Team um Trainer René Ullmer konnten sich in der 1. Runde gegen den 1.-Liga-Vertreter TV Pratteln NS durchsetzen. Und auch diesmal wollten die Fürstenländer für eine Cup-Überraschung sorgen. Der HSC Suhr Aarau war also gewarnt.

Gossau trat bereits ab der ersten Spielminute aufs Gas. Nach knapp vier Minuten hatten die Ostschweizer schon zweimal getroffen. Dann kamen die Mittelländer und konnten den Spielstand ausgleichen. Die beiden Mannschaften spielten durchweg auf Augenhöhe. Kleine Fehler wurden sofort ausgenutzt. Ging Gossau in Führung, konnte Aarau ausgleichen. Nach 15 Minuten allerdings kam es zu einem kleinen Einbruch und Gossau konnte sich einen Drei-Tore-Vorsprung aufbauen. Doch Aarau antwortete. Und konnte gar kurz vor der Pause das erste Mal in diesem Spiel in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es 12:11 für den HSC Suhr Aarau.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzweit erhöhten die Aarauer auf 13:11. Danach ging es Schlag auf Schlag. Die Ostschweizer konnten noch knapp zehn Minuten mithalten, dann eilte der HSC davon und konnte seine Führung immer weiter ausbauen. Gossau hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen. Lieferten sie sich in der ersten Halbzeit noch einen regelrechten Fight, war in der zweiten Spielhälfte die Puste weg. Der HSC brachte den Sieg locker über die Spielzeit und gewann am Ende 31:19. Damit stehen die Aarauer im Achtelfinal des Cups. 

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. November 2022 18:18
aktualisiert: 19. November 2022 18:18