Super League

Operation nötig: YB monatelang ohne Goalie Von Ballmoos

29. Oktober 2021, 18:20 Uhr
David von Ballmoos fehlt den Young Boys längerfristig. Der verletzte Stammgoalie muss sich einer Operation unterziehen.
Pech für YBs Nummer 1: David von Ballmoos muss unters Messer
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Von Ballmoos hat sich am Mittwoch beim Cup-Aus in Lugano bei einem gehaltenen Penalty die linke Schulter ausgekugelt. Nähere Untersuchungen ergaben, dass eine Operation nötig ist.

Wie die Young Boys mitteilten, steht der 26-jährige Schweizer Internationale seinem Klub somit monatelang nicht zur Verfügung. Wegen der gleichen Verletzung in der anderen Schulter hatte sich Von Ballmoos Anfang 2018 ebenfalls operieren lassen müssen. Er verpasste damals die komplette Rückrunde.

Mit Guillaume Faivre ist zuletzt auch die Berner Nummer 2 ausgefallen. Ob der Neuenburger am Samstag in St. Gallen wieder spielen kann, ist offen. Beim 0:1 am Mittwoch in Lugano sprang nach Von Ballmoos' Ausfall der 18-jährige Abdullah Laidani ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Oktober 2021 18:20
aktualisiert: 29. Oktober 2021 18:20
Anzeige