Österreich

Raphael Dwamena kann Spital in den nächsten Stunden verlassen

28. Oktober 2021, 14:15 Uhr
Der Ghanaer Raphael Dwamena vom österreichischen Zweitligisten Blau-Weiss Linz ist einen Tag nach seinem Zusammenbruch auf einem schnellen Weg der Besserung.
Raphael Dwamena, hier im Dress des FC Zürich, geht es nach seinem Zusammenbruch wieder besser
© KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY

Der 26-jährige frühere Stürmer des FC Zürich dürfte das Spital wohl bis Freitagmorgen wieder verlassen können, gab der Klub an.

Dwamena, der seit 2020 mit einem implantierten Defibrillator spielt, war am Mittwoch beim kurz darauf abgebrochenen Cup-Achtelfinal gegen Hartberg in der 20. Minute am Spielfeldrand zusammengebrochen. Laut Angaben der Linzer sei er stets bei Bewusstsein gewesen. Er soll aufgrund des eingesetzten Defibrillators nie in akuter Lebensgefahr gewesen sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Oktober 2021 14:15
aktualisiert: 28. Oktober 2021 14:15
Anzeige