Sport
Fussball

Shitstorm für den BSC YB: Die Berner posten auf Instagram den falschen Club-Namen und ärgern damit die Sporting-Fans.

Auf Social Media

Shitstorm für YB – portugiesische Fans nerven sich über Instagram-Post

18.12.2023, 18:30 Uhr
· Online seit 18.12.2023, 17:04 Uhr
Seit Montagmittag weiss YB, gegen welchen Gegner es in der Europa League weitergeht. Es ist der portugiesische Traditionsclub Sporting Clube de Portugal. Der BSC YB verkündete die Auslosung auf Instagram und verwendete dabei die im deutschsprachigen Raum übliche Abkürzung «Sporting Lissabon». Ganz zum Unmut vieler Fans aus Portugal. Aber auch Sporting sorgte mit einem Fehler auf Social Media für Spott bei den Bernern.
Anzeige

Beim BSC YB läuft es nach Wunsch: In der Super League ist man Wintermeister, im Schweizer Cup nach wie vor im Rennen und europäisch überwintern die Berner in der Europa League. Trotzdem sieht sich YB nun mit einem Shitstorm auf Instagram konfrontiert. Grund dafür ist die Verkündung der Berner, dass sie im Europa-League-Sechzehntelfinal auf den portugiesischen Traditionsclub Sporting Lissabon treffen.

Viele portugiesische Fans ärgern sich darüber, dass YB nicht den offiziellen Namen des Vereins, Sporting Clube de Portugal, verwendet hat. Den Hinweis, «Not Sporting Lisbon», sondern «Sporting Clube de Portugal» liest man in Hunderten Kommentaren. Im offiziellen Clubnamen kommt nämlich der Städtename Lissabon gar nicht vor.

Ein User witzelt, dass dies dasselbe sei, wie wenn man YB als «Newell's Old Boys» – ein Club aus Argentinien – bezeichnen würde.

Clubnamen lösen international immer wieder Diskussionen aus

YB kann sich damit trösten, dass ähnliche Namens-Diskussionen im europäischen Fussball immer für Lacher oder in den Fankurven für Ärger sorgen. Bayern München hat 2019 die Fans des englischen Traditionsclubs Arsenal auf die Palme gebracht, als sie den Club fälschlicherweise als «Arsenal London» bezeichneten. Oder dann hat sich auch der Name, Atalanta Bergamo, bei uns eingebürgert, obwohl der Club offiziell Atalanta Bergamasca Calcio heisst.

Sporting schreibt vom «Stade de Suisse»

Vor Fehlern war auch die Social-Media-Abteilung von Sporting nicht gefeit. In ihrem Post über das Duell gegen YB schrieben die Portugiesen vom Duell im Stade de Suisse in Bern. Dies dürfte die treuen YB-Anhänger fast gleichermassen aufregen, wie die falsche Namensnennung die Sporting-Fans. Seit 2020 heisst das Stadion von YB ganz im Zeichen der Fussball-Romantik wieder Stadion Wankdorf.

Der BSC YB wird Mitte Februar zuerst zu Hause und eine Woche später in Lissabon, um das Weiterkommen in der Europa League spielen. Ganz wichtig: Das Hinspiel ist im Wankdorf und nicht im Stade de Suisse und der Gegner heisst Sporting Clube de Portugal und nicht Sporting Lissabon.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 18. Dezember 2023 17:04
aktualisiert: 18. Dezember 2023 18:30
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch