Super League

Status Quo im Rennen um Platz 2

3. April 2022, 18:40 Uhr
Basel verteidigt seinen Vorsprung auf die Young Boys im Rennen um den 2. Platz in der Super League. Dank dem 2:2 im Direktduell hat der FCB weiterhin fünf Zähler Reserve auf YB und Lugano.
Dank dem 2:2 im Direktduell in der 28. Runde hat der FCB weiterhin fünf Zähler Reserve auf die punktgleichen YB und Lugano.
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Der FC Basel verteidigt seinen Vorsprung auf die Young Boys im Rennen um den 2. Platz in der Super League. Dank dem 2:2 im Direktduell in der 28. Runde hat der FCB weiterhin fünf Zähler Reserve auf die punktgleichen YB und Lugano.

Basel stand dem Sieg im St. Jakob-Park allerdings näher. Er führte dank den Toren von Taulant Xhaka und Sebastiano Esposito zweimal. YB glich jeweils durch Edimilson Fernandes und Wilfried Kanga etwas glückhaft aus.

Schlusslicht Lausanne kam nach 13 Partien ohne Sieg wieder einmal zu drei Punkten. Im Léman-Derby siegten die Waadtländer daheim dank drei Toren von Mohamed Amdouni mit 4:1. Der erste Heimsieg seit Mitte Oktober ermöglicht es Lausanne, den Rückstand gegenüber dem Vorletzten FC Luzern auf sieben Punkte zu reduzieren.

Die Luzerner kamen daheim gegen Lugano nach 0:2-Rückstand (Doppelpack von Zan Celar) noch zu einem 2:2. Der Ausgleich durch den Österreicher Marko Kvasina fiel in der 86. Minute.

Resultate und Tabelle:

Samstag: Zürich - Grasshoppers 1:1 (0:0). Sion - St. Gallen 0:3 (0:2). - Sonntag: Luzern - Lugano 2:2 (0:1). Basel - Young Boys 2:2 (1:0). Lausanne-Sport - Servette 4:1 (1:0).

1. Zürich 28/63 (62:35). 2. Basel 28/51 (62:35). 3. Young Boys 28/46 (62:38). 4. Lugano 28/46 (39:37). 5. St. Gallen 28/40 (51:49). 6. Servette 28/38 (43:51). 7. Sion 28/30 (34:52). 8. Grasshoppers 28/28 (43:47). 9. Luzern 28/23 (32:52). 10. Lausanne-Sport 28/16 (27:59). 

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2022 18:40
aktualisiert: 3. April 2022 18:40
Anzeige