Bundesliga

YB-Meistertrainer weg: Seoane wechselt in die Bundesliga

19.05.2021, 11:48 Uhr
· Online seit 19.05.2021, 10:45 Uhr
Jetzt ist es offiziell: Trainer Gerardo Seoane wird die Young Boys nach drei Saisons verlassen und wechselt zu Bayer Leverkusen in die Bundesliga.
Anzeige

Wie erwartet wurde der 42-jährige Luzerner am Mittwoch vom Bundesligisten Bayer Leverkusen als neuer Coach bestätigt. Seoane unterschrieb in Deutschland einen Dreijahres-Vertrag.

Die drei Saisons in Bern waren für Seoane und die Young Boys mit drei Meistertiteln und einem Cupsieg äusserst erfolgreich. Entscheidend für den Wechsel könnte aber die Europa League gewesen sein. In den Sechzehntelfinals setzte sich YB im Februar mit zwei Siegen (4:3 zuhause, 2:0 auswärts) gegen Bayer Leverkusen durch. Wenig später wurde Leverkusens Coach Peter Bosz entlassen. Unter dessen interimistischem Nachfolger Hannes Wolf sicherte sich Leverkusen immerhin die erneute Europa-League-Qualifikation.

Gemäss deutschen Medienberichten erhält YB von Leverkusen eine Ablöse, denn der Coach hatte in Bern noch einen Vertrag bis 2023. Mit möglichen Bonuszahlungen könne die Ablöse auf rund zwei Millionen Euro anwachsen, berichtete die «Bild»-Zeitung. In einer Medienmitteilung erklärten die Young Boys, über die Höhe der Ablösesumme sei Stillschweigen vereinbart worden.

veröffentlicht: 19. Mai 2021 10:45
aktualisiert: 19. Mai 2021 11:48
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch