Anzeige
Trotz Aufholjagd

HSC Suhr Aarau verliert gegen Kadetten Schaffhausen mit 23:28

10. Oktober 2021, 18:17 Uhr
Die Kadetten Schaffhausen luden zu einer Partie in der BBC Arena ein. Trotz Kampfgeist und einer beindruckenden Aufholjagd in der zweiten Halbzeit musste sich der HSC Suhr Aarau mit einer Niederlage abfinden.
Die Kadetten Schaffhausen gewinnen gegen den HSC Suhr Aarau mit fünf Punkten Vorsprung.
© Alexander Wagner/AZ

Schon der Beginn der Partie lief nicht wie gewünscht. Bereits nach 40 Sekunden gingen die Kadetten Schaffhausen mit einem Treffer in Führung. In den nächsten Minuten bauten die Tabellenersten ihren Vorsprung sogar auf ein 4:0 aus. Zudem musste Misha Kaufmann ein erstes Timeout beziehen. Erst in der vierten Minute konnte Manuel Zehnder mit einem Gegentor den Rückstand minimieren. Es war auch Zehnder, der zwei weitere Tore für den HSC Suhr Aarau erzielte. Trotzdem spielten die Kadetten Schaffhausen weiterhin stark, sodass sich die beiden Mannschaften mit 19:10 in die Pause verabschiedeten.

Fünf Treffer in Folge

In der zweiten Halbzeit lief es zunächst besser. Der HSC Suhr Aarau konnte gleich drei Treffer verzeichnen und so den Abstand verringern. Obwohl die Mannschaft weiterhin Druck machte und weitere Tore erzielen konnte, liessen die Kadetten Schaffhausen aber nicht locker. So blieb der erkämpfte Abstand der Schaffhausner lange Zeit bestehen. Kurz vor Spielende konnten die Aargauer nochmals fünf Treffer in Folge erzielen. Dennoch reichte es für den Sieg nicht mehr. Die HSC-Akteure sind an diesem Nachmittag nicht mehr in der Lage, das Ruder herumzureissen.

Die Kadetten Schaffhausen holten sich mit 28:23 den Sieg gegen den HSC Suhr Aarau. Damit muss der Aargauer Handballverein seit längerem wieder mal eine Niederlage einstecken. Der nächste Fixpunkt ist ein grosses Highlight: Am kommenden Sonntag gastiert der Förthof UHK Krems in Aarau. Dann steht für den HSC das erste Spiel im Europacup seit langer Zeit an.

Alle aktuellen Sportresultate, Tabellen und Torschützen-Ranglisten findest du hier.

Telegramm

Kadetten Schaffhausen - Suhr Aarau 28:23 (19:10)

422 Zuschauer. - SR Capoccia/Jucker. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Kadetten Schaffhausen, 6mal 2 Minuten inklusive Disqualifikation (Laube/47.) gegen Suhr Aarau.

Kadetten Schaffhausen: Pilipovic (14 Paraden)/Biosca Garcia (5); Bartók (5 Tore), Cañellas (4/2), Herburger (1), Jerry, Kusio (1), Lier (3), Markovic, Maros (3), Matzken, Schelker (2), Schmidt (2), Schopper (1), Tominec (3), Samuel Zehnder (3/2).

Suhr Aarau: Scheidiger (4 Paraden)/Durica (3); Attenhofer (1 Tor), Aufdenblatten (7), Da Silva Ferraz (4), Hofer (1), Laube, Muggli, Parkhomenko, Pejkovic (1), Reichmuth (1), Sarlos, Slaninka (1), Strebel (1), Willecke, Manuel Zehnder (6).

Bemerkungen: Verschossene Penaltys 2:1.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 10. Oktober 2021 18:03
aktualisiert: 10. Oktober 2021 18:17