Anzeige
Handball

Niederlage gegen Thun: Der HSC Suhr Aarau verliert mit 27:30

14. November 2021, 17:52 Uhr
Die Handballer des HSC Suhr Aarau unterliegen Wacker Thun mit 27:30. Damit verpassen sie den Sprung auf den dritten Tabellenrang.
Der HSC Suhr Aarau verliert gegen Thun. Nuno Silva im Bild.
© Alexander Wagner

Der HSC startet nicht gut in dieses Heimspiel. Nach fünf Minuten ist das Beste noch das Resultat von 0:1. Es hätte aber auch schon weitaus schlechter aussehen können, hätte Leo Grazioli im Tor des Heimteams nicht mehrmals glänzend pariert. Auch in der Folge blieb der Schlussmann auffällig und stellte sein Können unter Beweis. Mit zunehmender Fortdauer der Partie kamen auch seine Vorderleute in der Partie an und übernahmen das Zepter. Nach einer Viertelstunde führte der HSC mit 9:5. Thun aber steckte nicht auf, brachte sich in gewohnt kämpferischer Manier zurück ins Spiel. Ein knapper Vorsprung blieb dem Heimteam dennoch: Mit der Pausensirene erzielte Nuno Silva das 15:13.

Nach dem Seitenwechsel startet der HSC Suhr Aarau dann besser und führt bald mit 19:15. Urplötzlich reisst der Faden im Angriff und Thun kommt wieder heran. Zwölf Minuten vor Schluss egalisieren die Gäste den Spielstand, gehen wenig später sogar in Front. Der HSC findet in der Folge nicht mehr zu seinem Spiel und reibt sich immer wieder an der Deckung der Berner Oberländer auf. Am Ende verlieren sie mit 27:30 und müssen die Thuner in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Mit einem Sieg hätten sie auf Rang 3 gestanden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. November 2021 17:52
aktualisiert: 14. November 2021 17:52