Anzeige
Handball

Pfadi mit der grossen Wende

16. November 2021, 21:10 Uhr
Pfadi Winterthur kommt in der 3. Runde der European League, der zweithöchsten Stufe des Handball-Europacups, zu den ersten Punkten.
Überragender Spieler beim Sieg von Pfadi Winterthur: Der Schweizer Internationale Cedrie Tynowski erzielte zehn Tore. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Der Schweizer Meister setzte sich nach zunächst klarem Rückstand bei Tatran Presov 33:29 durch.

Noch in der 4. Minute der zweiten Hälfte lagen die Zürcher mit fünf Toren im Hintertreffen, ehe sie mit einem Zwischenspurt von 14:19 auf 23:22 stellten. Bester Torschütze war Cedrie Tynowski mit zehn Treffern aus ebensovielen Abschlussversuchen.

Keinen guten Abend hatten hingegen die Kadetten Schaffhausen in Ungarn. Sie verloren gegen Tatabanya, das bisherige Schlusslicht der Gruppe D, 23:31 und tragen nun selber die rote Laterne.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. November 2021 21:10
aktualisiert: 16. November 2021 21:10