Anzeige
NHL

New York Islanders weiterhin im Rennen um den Stanley Cup

10. Juni 2021, 06:35 Uhr
Für die New York Islanders und ihre Fans lebt der Traum vom ersten Stanley-Cup-Sieg seit 1983 weiter
© KEYSTONE/AP/Frank Franklin II
Die New York Islanders qualifizieren sich als drittes Team für die Playoff-Halbfinals der NHL. Sie bezwingen die Boston Bruins 6:2 und holen damit in der Best-of-7-Serie den entscheidenden 4. Sieg.

Die Vorentscheidung in Spiel 6 in New York fiel im zweiten Drittel, als die Islanders mit drei Toren zwischen der 26. und 37. Minute auf 4:1 davonziehen konnten. Als Boston in der Schlussphase alles nach vorne warf und ohne Goalie agierte, trafen Cal Clutterbuck und Ryan Pulock binnen elf Sekunden zum Endstand ins leere Tor.

Nun kommt es für die Mannschaft von Trainer Barry Trotz in den Halbfinals wie schon im Vorjahr zum Duell mit Titelverteidiger Tampa Bay Lightning. Die Islanders ihrerseits warten seit 1983 auf den Gewinn des Stanley Cup. Zu Beginn der 1980er-Jahre gewann der Klub die prestigeträchtige Trophäe gleich viermal in Folge.

Um den letzte offenen Halbfinal-Platz streiten sich in der West Division noch die Colorado Avalanche und die Vegas Golden Knights. Nach fünf Spielen führt das Team aus Las Vegas mit 3:2. Auf den Sieger warten im Halbfinal die Montreal Canadiens.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Juni 2021 06:35
aktualisiert: 10. Juni 2021 06:35