Swiss League

Auch gegen Winterthur erfolgreich: EHC Olten bleibt siegreich

23. Dezember 2022, 22:17 Uhr
Das Spiel gegen Sierre vom Donnerstag war hart umkämpft. Viele verpasste Chancen und zahlreiche Strafen. Die Powermäuse gewannen nur knapp mit 3 zu 2. Im Weihnachtsspiel gegen den EHC Winterthur war die Sache dann klarer.
Winterthur hielt gut dagegen, verlor aber dennoch klar. Hier Billy Hunziker (Winterthur) gegen Garry Nunn (Olten).
© Marc Schumacher/freshfocus
Anzeige

Sieben Siege haben die Powermäuse zuletzt aneinander gereiht und die Führung an der Tabellenspitze weiter ausgebaut. Und auch in den Startminuten gegen den EHC Winterthur machten die Oltner klar, wer das Spiel dominiert. Bereits in der zweiten Spielminute schoss Eliot Antonietti den Führungstreffer. Eine Minute später erhöhte Gary Nunn auf 2 zu 0 für das Heimteam. Mehr Tore wollten im ersten Drittel aber nicht mehr fallen, trotz einigen guten Chancen – auch bei den Gästen.

Die Aufholjagd der Gäste

Ausruhen konnten sich die Powermäuse nicht. Gleich zu Beginn des zweiten Drittels holten die Winterthurer auf. Fabian Haldimann schoss das 1 zu 2. Die Gäste erhöhten das Tempo, doch der EHCO hielt dagegen. Nunn mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend und Scheidegger mit einem Handgelenksschuss trafen zur 4:1 Führung.

Klare Sache im Schlussdrittel

Der EHC Winterthur holte im letzten Drittel zwar nochmals auf, verkürzte dank Aaro Törmänen auf 2 zu 4. Doch die Sache war klar. Die Gäste aus Winterthur konnten nicht mehr aufholen. Bei Olten zeigte vor allem Nunn mit zwei Treffern ein mehr als gelungenes Debut nach seiner Verletzung. Am Schluss gewinnt der EHC Olten souverän und deutlich mit 5:2 und bleibt damit weiterhin mit deutlichem Abstand an der Tabellenspitze.

Telegramm:

Olten - Winterthur 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)

3189 Zuschauer. - SR Massy/Gäumann, Bachelut/Amport. - Tore: 2. (1:55) Antonietti (Weder) 1:0. 3. (2:26) Nunn (Oejdemark, Rapuzzi) 2:0. 24. Haldimann (Chiquet, Wilkins) 2:1. 34. Nunn (Scheidegger, Antonietti) 3:1. 38. Scheidegger (Antonietti, Puide) 4:1. 45. Törmänen (Valenza, Rubin) 4:2. 59. Kast (Hächler) 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Olten, 1mal 2 Minuten gegen Winterthur.

(web)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. Dezember 2022 22:00
aktualisiert: 23. Dezember 2022 22:17