Weisse Weste

EHC Olten schlägt auch Thurgau und bleibt souveräner Leader

2. Oktober 2022, 20:21 Uhr
Der EHC Olten spielt in der Swiss League weiter makellos und bleibt ungeschlagen. Das Heimspiel gegen Thurgau am Sonntagabend gewinnen die Powermäuse mit 5:2.
Haben gut lachen: Den Spielern des EHC Olten läuft es bisher wie am Schnürchen.
© Marc Schumacher/freshfocus
Anzeige

Der EHC Olten bleibt das Mass aller Dinge in der Swiss League. Die Dreitannenstädter schlagen den HC Thurgau zu Hause klar mit 5:2. Und dies, obwohl die Thurgauer den besseren Start erwischen: Nach knapp neun Minuten traf Pelletier zur Führung.

Doch die Freude der Gäste währte nur kurz, denn Lhotak schoss nur gerade 20 Sekunden später den Ausgleich und dank Horanskys Tor kurz vor der ersten Pause gingen die Oltner gar mit einer Führung ins zweite Drittel.

Die Show des Lukas Lhotak

Und dann kam die Stunde von Olten Stürmer Lhotak. Er traf gleich zwei Mal im Mittelabschnitt und kam so zu seinem ersten Hattrick der Saison. Ab diesem Zeitpunkt marschierten die Powermäuse: Sie dominierten das Spiel, der Spielstand war auch in dieser Höhe gerechtfertigt.

Die Geschichte des dritten Drittel ist schliesslich schnell erzählt. Olten liess nichts mehr anbrennen und kam durch das Tor von Haussener zur Entscheidung. Thurgaus zwischenzeitlicher Anschlusstreffer war nur noch für die Statistik.

Souveräner Leader

Damit bleibt der EHC Olten souveräner Tabellenführer in der Swiss League und reiht den siebten Sieg in Folge aneinander. Für die Dreitannenstädter geht es am Dienstag weiter. Dann trifft das Team auswärts auf den HC La Chaux-de-Fonds.

Telegramm

Olten - Thurgau 5:2 (2:1, 2:0, 1:1)

3177 Zuschauer. - SR Massy/Jordi, Bichsel/Bachelut. - Tore: 9. (8:58) Pelletier (Stehli, Elo) 0:1. 10. (9:18) Lhotak 1:1. 18. Horansky (Collins, Nunn/Powerplaytor) 2:1. 25. Lhotak (Kast, Weder) 3:1. 40. (39:51) Lhotak (Oejdemark, Horansky/Powerplaytor) 4:1. 42. Berri 4:2. 47. Oejdemark (Haussener) 5:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Olten, 4mal 2 Minuten gegen Thurgau.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Oktober 2022 19:52
aktualisiert: 2. Oktober 2022 20:21