Handball

HSC Suhr Aarau zieht im Cup souverän in den ¼-Final ein

22. Dezember 2022, 21:34 Uhr
Am Donnerstag gastierte der HSC Suhr Aarau im Achtelfinal des Handballcups bei Handball Stäfa aus der Nationalliga B. Die Führung für Aarau kam schnell, das Spiel blieb bis zur Pause jedoch umkämpft. Am Ende war der Sieg für Aarau dennoch deutlich.
Torschütze zum 26 zu 19 gegen Stäfa: HSC-Spieler Timon Gnehm
© Alexander Wagner
Anzeige

Bereits im 1/16-Final hatten es die Aarauer mit einem Club aus der Nationalliga B zu tun. Die Erinnerungen an das Spiel gegen den TSV Fortitudo Gossau waren gut, schliesslich gewann der HSC deutlich mit 31 zu 19. An diesen Erfolg wollte man anknüpfen und schaffte es auch. Die Aarauer gingen früh in Führung, lagen dank Torschütze Gian Attenhofer bereits in der 1. Spielminute 1 zu 0 vorne.

Umkämpfte Partie

Zur Pause führten die Aarauer nur mit 4 Toren Vorsprung. Die Partie war über weite Strecken umkämpft, dennoch gab der HSC die Führung auch nach der Pause nicht mehr aus der Hand. Stäfa rückte zwar stets auf 4 bis 5 Tore auf, konnte sich am Ende aber nicht mehr durchsetzen. Joël Willecke schoss alleine in der letzten Spielminute nochmals zwei Tore. Der HSC Suhr Aarau gewann am Ende deutlich mit 28 zu 19. 

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. Dezember 2022 21:34
aktualisiert: 22. Dezember 2022 21:34