Sport
Schwingen

Knieverletzung: Aargauer Spitzenschwinger Joel Strebel muss Saison 2024 beenden

Knieverletzung

Nach Höhenflug: Aargauer Spitzenschwinger Joel Strebel muss Saison beenden

· Online seit 11.06.2024, 12:02 Uhr
Der Freiämter Schwinger Joel Strebel hat sich am Sonntag beim Bergschwinget auf dem Stoos so schwer verletzt, dass er die Saison 2024 vorzeitig beenden muss. Das teilte der zweifache Eidgenosse auf Instagram mit.
Anzeige

Schock für den Aargauer Überflieger der bisherigen Saison 2024: Joel Strebel musste das erste Bergkranzfest der Saison auf dem Stoos nach dem vierten Gang verletzt abbrechen. Jetzt teilt er die brutale Diagnose auf Instagram mit. Der 27-jährige zweifache Eidgenosse zog sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Zudem förderte eine MRI-Untersuchung einen Anriss des Meniskus zutage.

Die Verletzung ist für Strebel, der für den Schwingclub Freiamt antritt, besonders bitter. In der Frühsaison hat der Aristauer so ziemlich alles abgeräumt, wenn er angetreten ist. So siegte er am Solothurnischen, dem Baselstädtischen und zum ersten Mal auch am heimischen Aargauer Kantonalschwingfest und «nebenbei» noch am Guggibadschwinget, Lenzburger Hallenschwinget und Brugger Schacheschwinget.

Drei Kranzfestsiege mit Machtdemonstration

Sein Sieg am Baselstädtischen Schwingertag Anfang Mai war überdies eine Machtdemonstration. Sechs Siege inklusive Schlussgang – alle mit dem Bestresultat 10 und immer innert weniger Züge liessen aufhorchen für die weiteren Saisonhighlights im Schwingkalender 2024.

Es seien Resultate, «die mir für die kommenden Monate die nötige Kraft spenden, um so rasch als möglich wieder zurückzukehren», schreibt Joel Strebel abschliessend in seiner Nachricht an die Fans die Schwingerfamilie.

veröffentlicht: 11. Juni 2024 12:02
aktualisiert: 11. Juni 2024 12:02
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch