Kreuzbandriss!

Saisonende für Aargauer Spitzenschwinger Andreas Döbeli

25. Juli 2022, 17:35 Uhr
Der Aargauer Eidgenosse Andreas Döbeli musste am vergangenen Samstag beim Weissenstein-Schwinget verletzungsbedingt aufgeben. Jetzt ist klar: Das war's für diese Saison. Damit verpasst Döbeli auch das Saison-Highlight, das Eidgenössische in Pratteln.
Nach dem Weissenstein-Schwinget am vergangenen Samstag ist die Saison bei Andreas Döbeli bereits vorbei.
© Keystone

Der 24-jährige Freiämter verletzte sich am Weissenstein-Schwinget im vierten Gang am linken Knie. Die heutigen Untersuchungen haben ergeben, dass der Spitzenschwinger das vordere Kreuzband gerissen hat. Dies zeigen Recherchen von Tele M1.

Aufgrund der Schwere der Verletzung muss sich Döbeli nächste Woche einer Operation unterziehen. Für ihn ist deshalb die Saison mit dem Eidgenössischen Schwingfest als Saison-Highlight gelaufen. «Ich bin froh, ist die Verletzung nicht noch schlimmer. Nun gilt es, nach vorne zu schauen», sagt Döbeli gegenüber Tele M1 zum Verletzungspech.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Juli 2022 17:33
aktualisiert: 25. Juli 2022 17:35
Anzeige