Erneute Zwangspause

Urs Kryenbühl stürzt bei Super-G-Rennen in Österreich schwer

28. Januar 2022, 14:04 Uhr
Beim Super-G im Europacup in Saalbach-Hinterglemm hat sich der Abfahrts-Spezialist Urs Kryenbühl schwer verletzt. Er ist am Donnerstag gestürzt. Es ist bereits die zweite schwere Verletzung innerhalb eines Jahres.
Der Schweizer Skirennfahrer Urs Kryenbühl verletzte sich beim Europacup-Rennen schwer.
© KEYSTONE/Urs Flueeler

Der 28-jährige Athlet hat sich beim Sturz eine Beckenverletzung, eine sogenannte Symphysensprengung, zugezogen, schreibt der Verband Swiss-Ski in einer Mitteilung. Es wurden keine inneren Organe verletzt.

Urs Kryenbühl wurde mit der Rega in die Schweiz überführt und wird am Freitag in der Klinik Hirslanden in Zürich operiert.

Erst vor gut einem Jahr ist Urs Kryenbühl beim Rennen in Kitzbühel schwer gestürzt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: SRF / PilatusToday

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Januar 2022 13:45
aktualisiert: 28. Januar 2022 14:04
Anzeige