Kurz nach Verlobung

«Bachelorette» Yuliya und Yuri trennen sich schon wieder

3. November 2022, 23:03 Uhr
Das Liebes-Glück war scheinbar perfekt: Bachelorette Yuliya Benza und Yuri Natale wollten nach der Sendung eigentlich heiraten. Doch daraus wird jetzt nichts: Die beiden trennen sich.

Quelle: CH Media Video Unit / Archivvideo Oktober 2022

Anzeige

Die Beziehung von Yuliya Benza und Yuri Natale war heftig und kurz: Kurz nachdem Yuliya ihren Yuri zum Sieger erkoren hatte, gaben die beiden ihre Verlobung bekannt. Zusammengezogen sind die beiden auch schon. Doch aus einer Heirat wird nun nichts. Wie Bachelorette Yuliya in ihrer Instagram-Story bekannt gibt, haben sich die beiden getrennt.

Verschiedene Ansichten und Missverständnisse

In der Story heisst es: «Yuri und ich haben uns entschieden, getrennte Wege zu gehen. Viele werden nach dem Grund fragen, weil es für einige vielleicht auch ein Schock ist – Fakt ist – weder er noch ich haben etwas Schlechtes gemacht oder verursacht. Wir haben beide verschiedene Ansichten übers Leben und es gab immer wieder Missverständnisse.»

Die Ex-Bachelorette betont im Post, dass man versucht habe, sich gegenseitig Verständnis entgegenzubringen, die Unterschiede aber am Ende vermutlich zu gross gewesen seien. Zudem schreibt Yuliya, dass es Kleinigkeiten gewesen seien, über die man hätte reden können – doch dafür würde es Kommunikation und Wille benötigen. Ein klarer Seitenhieb an den Bündner.

Hat Yuri sie abserviert?

Gegenüber «20 Minuten» sagt Yuliya, dass Yuri ihr den Entscheid vor zwei Tagen mitgeteilt habe. Sie habe gedacht, dass die gemeinsamen Erlebnisse die beiden zusammengeschweisst hätten, doch dem sei wohl nicht so. Yuri habe zudem verletzende Worte ausgesprochen. Genauer darauf eingehen wollte sie aber nicht. Der Bündner selbst zeigt sich gegenüber «20 Minuten» wortkarg. Eine Trennung sei etwas Privates. Wie es nun mit der gemeinsamen Wohnung weitergehe, sei noch unklar. Yuri will sich gegenüber der Today-Redaktion am Freitag detailliert zur Trennung äussern.

Fehlgeburt und TV-Antrag

Die beiden haben einiges erlebt. Während ihrer gemeinsamen Ferien in Thailand postete die 29-Jährige Videos aus dem Krankenhaus. Die Zürcherin hat in der sechsten Schwangerschaftswoche ihr Kind verloren. Ebenfalls in Thailand machte Yuri Yuliya den Antrag. In Bangkok ging er auf die Knie.

(jaw/mma)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 3. November 2022 18:26
aktualisiert: 3. November 2022 23:03