Unterhaltung
Lifestyle

Für Aktive und Sportmuffel – Wellness umgeben von alten Gemäuern

«Schweiz Tipp»

Für Aktive und Sportmuffel – Wellness umgeben von alten Gemäuern

· Online seit 14.02.2024, 10:05 Uhr
Die Geschichte des Lenkerhofs im Simmental reicht weit zurück. Dank einer natürlichen Schwefelquelle wird hier schon seit Jahrhunderten entspannt. Wer doch etwas aktiver sein will, kann zwischendurch die Piste runtersausen – die führt sogar durch den Hotelpark.
Anzeige

Über 300 Jahre alt sind manche Teile des Lenkerhofs. Dank einer natürlichen Schwefelquelle wird hier schon lange entspannt und gekurt. Heute ist der intensive Schwefelgeruch zwar etwas aus dem Wellness-Bereich verschwunden, entspannen lässt es sich hier aber trotzdem nach wie vor bestens.

Für Gemütliche

So kann man beispielsweise gemütlich im Aussenpool sitzen und das Bergpanorama, das das Dorf im Simmental umgibt, im 34 Grad warmen Wasser geniessen. Wer es heisser mag, findet unter den neun verschiedenen Saunen bestimmt die richtige. Eine Kälte-Sauna und ein Pot mit fünf Grad kaltem Wasser sorgen zwischendurch für eine erfrischende Abkühlung, bevor der nächste Saunagang beginnt.

Der Wellness-Bereich ist unterteilt in einen textilfreien und einen textilen Bereich. Langweilig wird es beim Schwitzen sicher nicht, denn auch die Saunen bieten eine wunderbare Sicht auf die Berge. Und wem der Wellnessbereich noch nicht genug Entspannung bietet, der kann sich beispielsweise noch mit einer Massage verwöhnen lassen. Den Abend ausklingen lassen kann man beispielsweise in der Hotelbar an einem wärmenden Feuer.

Für Aktive

Wer sich nicht nur verwöhnen lassen will, der kann sich beispielsweise im Gym austoben. Wintersportlerinnen und -sportler können zudem ein Package lösen, in dem der Skipass gleich enthalten ist. Die Bergbahn Betelberg befindet sich quasi vor der Hoteltür, die Piste zur Talstation führt direkt durch den Hotelpark. Und auch die Metschbahnen, von wo aus man einen Abstecher ins Skigebiet Adelboden/Lenk machen kann, befindet sich nicht weit. Der Bus fährt ebenfalls direkt beim Hotel los. Abseits der Piste gibt es zudem zahlreiche Spazier- und Wanderwege. Als Tagesausflug bietet sich beispielsweise der Besuch der Simmenfälle an.

Für Geniesser

Auch kulinarisch hat der Lenkerhof einiges zu bieten. Immerhin wurde das Restaurant Spettacolo vom Gault Millau mit 17 Punkten ausgezeichnet. Im Februar 2021 wurde zudem Stefan Lünse zum Koch des Monats gewählt. Täglich können die Gäste hier am Abend aus 15 Gerichten ein 6-Gang-Menü zusammenstellen. Das Käsebuffet bietet zudem über 30 verschiedene Spezialitäten. Wer es lieber etwas mehr italienisch-französisch mag, der ist im Restaurant Oh de Vie gut aufgehoben.

Und im Winter kann man den Nachthimmel in der beheizten Tubbo-Lounge gemütlich beim Raclette oder Fondue bewundern. Jene, die Lust auf Brunch haben, sollten eine Übernachtung buchen. Denn das Frühstücksbuffet bietet eine grosse Auswahl an lokalen und frischen Produkten, für die es sich lohnt, früher aufzustehen und länger sitzen zu bleiben. Auch Wein-Fans kommen auf ihre Kosten: Das Hotel besitzt einen Weinkeller mit rund 600 verschiedenen Weinen.

Für Kurz-Aussteiger

Zwar kann man im Lenkerhof auch als Tagesgast gut ein paar Stunden entspannen, doch eine Übernachtung empfiehlt sich sehr. So lernt man das verwinkelte Haus besser kennen. Dessen Teile in unterschiedlichen Epochen entstanden und in dem man überall Spuren längst vergangener Zeiten findet. Von den 83 Zimmern bieten zudem 77 einen Blick Richtung Süden ans Talende. Familien können spezielle Zimmer mit Verbindungstüren buchen und für Kinder gibt es einen separaten Betreuungs- und Badebereich. Im Lenkerhof sind jedoch alle Gäste gleichermassen willkommen – ob Paare, Alleinreisende, Familien oder Gruppen.

veröffentlicht: 14. Februar 2024 10:05
aktualisiert: 14. Februar 2024 10:05
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch