Anzeige
Happy B-Day

Britney Bitch wird 40 Jahre alt

2. Dezember 2021, 15:36 Uhr
Britney Spears hat in ihren 40 Jahren nicht nur für schneller schlagende Herzen gesorgt, sondern auch für jede Menge Furore. Zu ihrem 40. Geburtstag haben wir euch die grössten Britney-Momente herausgepickt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli / AP Video

Am 2. Dezember 1981 erblickte die 90er-Pop-Queen im US-Bundesstaat Mississippi die Welt. Bereits im zarten Alter von acht Jahren begann die Karriere der heute 40-Jährigen. Neben zahlreichen Tanz und Gesangsstunden wurde sie neben Justin Timberlake, Christina Aguilera und Ryan Gosling für den «Mickey Mouse Club» gecastet. Weiter ging es dann mit Broadway Shows und jeder Menge Demo-Tapes.

Die ersten Hits

Britneys Debütalbum «...Baby One More Time» erschien im Jahre 1999. Bereits auf Anhieb landete es auf Platz 1 der US-Billboard-Charts. Auch in Ländern wie der Schweiz, Deutschland, Österreich und Australien ergatterte sich das Album hohe Plätze in den Charts. Weltweit verkaufte sich das Debütalbum 28 Millionen Mal.

Das nächste Album war dann «Oops!... I Did It Again». Mit rund 20 Millionen verkauften Platten war es zwar nicht ganz so erfolgreich wie ihr Debütalbum, landete aber in so manchen Ländern erneut auf Platz 1. Weitere Songs wie «Toxic», «Lucky» und «I'm A Slave 4 U» wurden ebenfalls weltweit gefeiert.

Privatleben leidet unter dem Erfolg

Der grosse Erfolg brachte auch negative Schlagzeilen mit sich. Hinzu kam, dass Bilder von Britney Spears vor allem in den 2000er-Jahren viel Geld einbrachten. Dass ihr Paparazzi regelrecht hinterherjagten, war daher alles andere als verwunderlich. Ganz nach dem Motto: «Je schlechter das Bild, desto höher der Wert». Branchenkenner schätzen, dass Spears in ihrer besten – also schlimmsten – Zeit den Boulevardmedien bis zu 100 Millionen Dollar Umsatz pro Jahr bescherte.

Drogen waren natürlich auch ein grosses Thema in Britneys Leben. Im Februar 2007 musste sich die damals 25-Jährige in eine Suchttherapie begeben, die sie jedoch nach einigen Tagen von sich aus wieder verliess. Auch als Rabenmutter wurde sie oft beschimpft, weil sie ihr Kind nicht anschnallte oder es in aller Öffentlichkeit fallen liess. Und dann war da doch noch was mit einer Glatze. Diese hat sie sich rasiert, nachdem ihre Ehe mit Kevin Federline, mit dem sie zwei Kinder hat, zu Ende gegangen war. Kurz darauf verlor sie dann auch das Sorgerecht für die beiden Kinder. Dieses ging an ihren Ex-Mann Federline. 2008 erfolgte dann die weltweit bekannte Entmündigung von Britney Spears. Vom Gericht wurde ihr Vater als Betreuer eingesetzt und verwaltete bis 2019 gemeinsam mit ihrem Anwalt das Vermögen der Multimillionärin.

Während dieser Zeit ging der Ruf der Sängerin nur langsam wieder Berg auf. Mittlerweile hat die 40-Jährige nicht nur ihre Vormundschaft zurück, sondern ist auch bereits zum dritten Mal verlobt.

(mbr)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Dezember 2021 14:39
aktualisiert: 2. Dezember 2021 15:36