Anzeige
Diskriminierung

Nach Gil Ofarims Vorwürfen: Patrica Kellys Manager soll ebenfalls diskriminiert worden sein

8. Oktober 2021, 08:09 Uhr
Am Montagabend veröffentlicht der deutsche Sänger Gil Ofarim ein Statement und wirft Mitarbeitenden des Leipziger Westin Hotels Antisemitismus vor. Auf die Vorwürfe meldet sich nun Piero Vecchelio, der nach eigener Aussage im Jahr 2020 im gleichen Hotel homophob beleidigt wurde.
Patricia Kellys Manager erhebt ebenfalls Vorwürfe gegen Leipziger Luxushotel
© Getty

Die Anschuldigungen gegen das Leipziger Luxushotel «The Westin» reissen nicht ab. Nachdem der deutsche Sänger Gil Ofarim bereits schwere Antisemitismus-Vorwürfe gegen einen Mitarbeiter des Hotels erhoben hat, weil dieser ihn am Montag wegen seiner Davidstern-Kette nicht in das Hotel einchecken liess, meldet sich nun der Schweizer Piero Vecchelio mit ähnlichen Anschuldigungen.

Vecchelio ist unter anderem Patricia Kellys Manager und berichtet gegenüber der deutschen «Bild»-Zeitung, dass er «dort eindeutig homophob beleidigt worden» sei. Im Juni 2020 sei er mit Patricia Kelly für eine TV-Sendung in Leipzig gewesen und aufgrund dessen auch im «The Westin» abgestiegen. Der Vorfall ereignete sich, erzählt der Manager weiter, nachdem er die Sauberkeit seines Hotelzimmers bemängelte und der Abfluss im Bad verstopft war. Daraufhin sei er vom Hotelmanager homophob beleidigt und anschliessend mit einem Hausverbot belegt worden.

Sängerin Patricia Kelly hat den Vorwurf auf Instagram nun bestätigt. Sie schreibt, dass sie aus dem Vorfall Konsequenzen gezogen und das Hotel sofort verlassen habe, um ein anderes zu beziehen. Der Manager weist derweil die Anschuldigungen der homophoben Beleidigung entschieden zurück.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. Oktober 2021 08:23
aktualisiert: 8. Oktober 2021 08:09