Videos

Dermatologin erklärt, weshalb manchmal einschmieren nicht reicht

Sommer, Sonne, Sonnenbrand

Dermatologin erklärt, weshalb manchmal einschmieren nicht reicht

· Online seit 16.07.2022, 06:24 Uhr
Bevor man in die Badi geht, muss man sich mit einem Sonnenschutz einschmieren. Bewusst sein sollte das allen. Doch wie oft greifen die Badegäste wirklich zur Sonnencreme? Tele M1 hat nachgefragt.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Bei rund 30 Grad will man nur noch in die Badi und sich im kalten Wasser abkühlen. Doch vor lauter Euphorie geht dabei das Eincremen oft vergessen. Im Alter kann das laut der Dermatologin Anna Balazs schlimme Folgen haben: «Es kann letztlich zu Hautkrebs führen, wenn man zu viel an der Sonne war. Es gibt jedoch auch einen ästhetischen Effekt, denn die Hautalterung kommt schneller und es bilden sich Falten so wie Sonnenflecken.» Balazs empfiehlt deshalb, sich täglich mit einem hohen Sonnenschutz einzuschmieren. Dabei muss man besonders auf den Schutzfaktor achten. Jemand mit einer hellen Haut beispielsweise, der bereits nach fünf Minuten rot wird, kann mit dem Schutzfaktor 30, fünfmal so lange in der Sonne liegen, ohne sich zu verbrennen.

Doch wie gut wissen die Badegäste im Argovialand über den Schutzfaktor Bescheid? Tele M1 hat in den Badis Baden und Rupperswil nachgefragt.

veröffentlicht: 16. Juli 2022 06:24
aktualisiert: 16. Juli 2022 06:24
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch