Karfreitag

In Kienberg konnten die Gäste ihre Fische selber angeln

15. April 2022, 21:33 Uhr
Weil es am Karfreitag bei vielen kein Fleisch auf dem Teller gibt, versuchen die einen oder anderen Fische zu angeln. Wie gut gelang das den Gästen in Kienberg bei der Forellenzucht?

Quelle: TeleM1

Anzeige

Im Minutentakt zogen Alt und Jung am heutigen Karfreitag in Kienberg Forellen aus dem Teich. Der Erfolg wurde ihnen garantiert, wie die Fischer bestätigen: «Wir sind 20 Kollegen und machen das jedes Jahr aus Spass! Nach dem Fischen und zusammen sein, gehen wir wieder nach Hause.» Doch nicht nur bei den Hobby-Fischern herrscht Hochbetrieb, sondern auch in der Küche des Forellenhofs in Kienberg. Während Maria Mikha für die Zubereitung der Fische zuständig ist, hilft ihr Mann Josef beim Fischen mit. Wie er gegenüber Tele M1 erzählt, war der Ansturm an diesem Karfreitag grösser als sonst: «Bis jetzt haben wir rund 350 Forellen verkauft. 70 weitere haben ihre selbst gefangenen Fische noch vor Ort konsumiert», so Mikha.

Wie der Fisch schmeckte und ab wann man wieder selber seine Forelle in Kienberg fangen kann, erfährst du im Video.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 15. April 2022 21:24
aktualisiert: 15. April 2022 21:33