SommerTalk

Loco Escrito: «Nebeneinander aufwachen ist intimer als Sex»

28. Juli 2021, 16:18 Uhr
Schon als kleiner Bub wusste Nicolas Herzig, dass seine Leidenschaft die Musik ist und er auf die Bühne gehört. Für seinen Traum kämpfte er lang und hart. Im «SommerTalk» zeigt der 30-Jährige, dass hinter dem Latin-Showman auch ein bodenständiger und sensibler Vater mit Tiefgang steckt.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Auf der Bühne wirkt Loco Escrito selbstbewusst und cool. Und doch habe er auch eine sensible Seite und verkrieche sich an schlechten Tagen im Bett, erzählt der Latin-Sänger: «Ich kämpfe für mein Leben und für das, was mir wichtig ist. Und ein Kämpfer muss seine sensible Seite rauslassen, damit er auch weiss, für was er kämpft. Das Sensible macht ihn schlussendlich zum Kämpfer.» Vor allem für seine Leidenschaften kämpft er täglich: seine Musik, sein Motorrad und seine Tochter. 

Zur neuen Frau an seiner Seite bleibt der Musiker verschwiegen: «Sie ist mega, sie ist super, ich liebe sie ganz fest.» Das erste Date verbrachten sie auf dem Motorrad. Er benötige viel Zeit, um sich auf jemanden einzulassen. Dementsprechend dauerte es auch, bis sie zum ersten Mal in einem Bett schliefen, erzählt Loco Escrito. Denn: «Wenn man eine Nacht zusammen verbringt und nebeneinander aufwacht, ist das für mich einen Schritt intimer als Sex.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Juli 2021 21:48
aktualisiert: 28. Juli 2021 16:18