USA

Pilot eines Kleinflugzeugs droht mit Crash in Kaufhaus

3. September 2022, 18:53 Uhr
In der US-Stadt Tupelo im Bundesstaat Mississippi hat der Pilot eines Kleinflugzeugs damit gedroht, absichtlich in ein Kaufhaus zu fliegen. Das Kaufhaus sowie ein Geschäft in der Nähe seien evakuiert worden, teilte die Polizei in Tupelo mit.
Anzeige

Videos in den sozialen Medien zeigten, wie ein Kleinflugzeug über der Stadt kreiste. Die Polizei war nach eigenen Angaben gegen 5.00 Uhr (Ortszeit) alarmiert worden und stehe in Kontakt mit dem Piloten.

Die Bürger der Stadt wurden gebeten, das betroffene Gebiet zu meiden. Der Gouverneur von Mississippi, Tate Reeves, schrieb auf Twitter, Polizei und Notfallteams verfolgten die «gefährlichen Situation» genau.

Stunden nach der Drohung eines Piloten, mit seinem Kleinflugzeug absichtlich in ein Kaufhaus zu fliegen, ist die Gefahr in der US-Stadt Tupelo im Bundesstaat Mississippi gebannt. Das Flugzeug landete am Samstagmittag nach mehr als fünf Stunden in der Luft in einem Feld in der Nähe der Stadt, wie der Gouverneur von Mississippi, Tate Reeves, mitteilte.

«Wir sind froh, dass die Situation geklärt ist und niemand verletzt wurde», schrieb Reeves auf Twitter. Die Polizei habe die «Situation mit äusserster Professionalität» gemeistert. US-Medien berichteten, der Pilot sei festgenommen worden.

(sda/baz)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 3. September 2022 16:40
aktualisiert: 3. September 2022 18:53