«Eusi Liebesgschicht»

Polyamor und glücklich: «Wichtig ist, dass man radikal ehrlich ist»

4. Dezember 2021, 17:25 Uhr
Julia (37) und Daniel (38) sind seit 10 Jahren zusammen. Bei «Eusi Liebesgschicht» schauen die beiden auf ihre gemeinsame Zeit zurück und erzählen, wie eine polyamore Beziehung funktionieren kann.

Quelle: TeleM1

Julia (37) und Daniel (38) aus Zürich lernten sich in einem Tanzstudio kennen. «Ich habe mich immer über diesen Fitness-Typen lustig gemacht», erinnert sich Julia. Trotzdem stiess sie kurze Zeit später auf das Instagram-Profil von Daniel und schickte eine Freundschaftsanfrage. Nach einigen Chats folgte das erste Date. Julia weiss noch ganz genau, wie sie sich damals fühlte: «Als ich Daniels Augen sah, war mir klar, von diesem Moment wirst du deinen Kindern erzählen.»

Polyamorie war ein Knackpunkt

Für Daniel war von Beginn an klar: «Ich bin nicht für Monogamie.» Das habe zu viel Eifersucht und Ängsten geführt, erzählt Julia. Am Ende gab sie trotzdem nach. «Wichtig ist, dass man radikal ehrlich ist», sagt die ehemalige Primarschullehrerin.

Die neue polyamore Abmachung testeten die beiden ein halbes Jahr aus. Julia reiste dafür nach Mexiko. «Durch die Trennung sind wir noch viel mehr bei uns selber angekommen», ist sie überzeugt. Vor allem die gemeinsamen Gespräche über andere Partnerinnen und Partner seien wichtig gewesen.

Heiratsantrag im Wald und im Dschungel

Daniel überraschte Julia nach der Reise mit einem Heiratsantrag im Wald. «Ich hatte am ganzen Körper Gänsehaut», sagt Julia. Nach der Hochzeit in Zürich liess das Paar alles hinter sich und reiste neun Monate lang durch die USA, Costa Rica und Peru.

Im Dschungel von Peru heiratete das Paar ein zweites Mal. Den Segen bekamen sie von einem Indianervolk. Julia erinnert sich: «Mir wurde da gesagt, dass ich bald ein Kind komme.» Einen Monat später war sie schwanger.

Im Video kannst du dir die Liebesgeschichte von Julia und Daniel anschauen und erfährst, wieso sie für die Ewigkeit zusammenbleiben müssen.

(noh)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. Dezember 2021 17:01
aktualisiert: 4. Dezember 2021 17:25
Anzeige