Welt

Auto explodiert an Grenze zwischen USA und Kanada

Zwei Todesopfer

Auto explodiert an Grenze zwischen USA und Kanada

23.11.2023, 12:27 Uhr
· Online seit 22.11.2023, 21:18 Uhr
An der Grenze zwischen den USA und Kanada ist ein Auto explodiert. Laut Medienberichten gibt es zwei Todesopfer. Das FBI ermittelt, die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Quelle: Reuters / CH Media Video Unit / Katja Hug

Anzeige

An der Grenze zwischen den USA und Kanada ist ein Auto explodiert. Der Vorfall sei am Grenzübergang zwischen dem US-Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario in der Nähe der berühmten Niagarafälle geschehen, teilte die Gouverneurin des Bundesstaates New York, Kathy Hochul, am Mittwoch mit.

Das FBI ermittelt

Die Polizei des Bundesstaates arbeite gemeinsam mit der für Terrorismus zuständigen Einheit der Bundespolizei FBI daran, alle Zugangswege nach New York zu beobachten, teilte Hochul weiter mit. Zu Opfern oder sonstigen Schäden machte sie keine Angaben. Laut CNN gab es zwei Todesopfer, es handle sich um die Insassen des Fahrzeugs.

Auch das FBI in Buffalo und die Verkehrsbehörde der Grenze bestätigten den Vorfall. Man habe Ermittlungen eingeleitet, hiess es vom FBI in Buffalo. Auf Fotos waren Trümmer und ein grosses Polizeiaufgebot an dem Grenzübergang zu sehen.

War es ein Terroranschlag?

Zu den Hintergründen der Explosion gibt es bisher keine gesicherten Angaben. Wie Fox News berichtet, könnte es sich um einen versuchten Terroranschlag handeln. Dies wurde von den Behörden bisher jedoch nicht kommentiert. Laut dem Nachrichtensender sei bei dem Vorfall auch ein Mitarbeiter der Grenzsicherheit verletzt worden.

Vor der Explosion an der US-Grenze ist das betreffende Auto einem Augenzeugen zufolge mehrere Meter hoch durch die Luft geflogen. Das Fahrzeug sei am Mittwochmittag (Ortszeit) auf der US-Seite mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Grenze zu Kanada gefahren, sagte Augenzeuge Rickie Wilson vor TV-Kameras. Dann sei es drei bis vier Meter hoch durch die Luft geflogen und schliesslich explodiert. Es sei ein Wunder, dass keiner der Grenzbeamten schwer verletzt worden sei. 

Trudeau: «Nehmen das ausserordentlich ernst»

Am Donnerstag steht in den USA der Feiertag Thanksgiving an, zu dem sich traditionell Familie und Freunde treffen. Der Tag davor hat mit das grösste Verkehrsaufkommen des ganzen Jahres.

Kurz nach der Explosion hat sich der kanadische Premierminister Justin Trudeau besorgt gezeigt. «Wir nehmen das ausserordentlich ernst», sagte er in Ottawa. Man sei in engem Kontakt mit den US-Behörden. Vier Grenzübergänge seien geschlossen worden, zu den Hintergründen des Vorfalls sagte der Premier aber nichts.

(SDA/maf)

veröffentlicht: 22. November 2023 21:18
aktualisiert: 23. November 2023 12:27
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch