Cyberkriminalität

Hacker erbeuten über 600 Millionen Dollar an Kryptowährungen

30. März 2022, 05:47 Uhr
Bei einem Cyberangriff haben Hacker Kryptowährungen im Wert von mehr als 600 Millionen Dollar aus einem Online-Spiel erbeutet.
Hacker haben bei einem Raubzug auf die Krypto-Währung Ether fette Beute gemacht. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/KIN CHEUNG

Wie der Zahlungsdienst Ronin am Dienstag mitteilte, stahlen die Hacker bei dem Angriff vor einer Woche 173'600 Einheiten der Kryptowährung Ether sowie Stablecoin im Wert von 25,5 Millionen Dollar. Es handelte sich um einen der grössten digitalen Raubzüge überhaupt.

Alle Ressourcen sollen genutzt werden

Das meiste der Beute befinde sich immer noch auf dem Konto der Hacker, erklärte Ronin. Der Dienst wurde vom Hersteller des beliebten Online-Spiels «Axie Infinity», Sky Mavis, gegründet, um Transfers von digitaler Währung in und aus dem Spiel heraus zu ermöglichen. Demnach hatte Sky Mavis den Angriff entdeckt, nachdem sich ein Nutzer am Dienstag darüber beschwert hatte, dass er keine Kryptowährung von seinem Konto transferieren konnte.

Das Unternehmen versprach, alle zur Verfügung stehenden Ressourcen zu nutzen, um ausgefeilte Sicherheitsmassnahmen und -prozesse einzusetzen und um zukünftige Angriffe zu verhindern. Es arbeite mit Strafverfolgungsbehörden, Forensikern und Investoren zusammen, um sicherzustellen, dass keine Gelder der Nutzer verloren gingen.

Täglich 2,5 Millionen Nutzer

In dem Spiel «Axie Infinity» nehmen die Spieler mit bunten, klecksartigen Avataren an Kämpfen teil. Diese Avatare sind Non-Fungible Token (NFT), eine Art einzigartige digitale Kunstwerke, die verkauft, vermietet und gezüchtet werden können. Die Nutzerinnen und Nutzer können Belohnungen aus dem Spiel in Kryptowährungen oder Bargeld umtauschen. Das Spiel hat laut Angaben der Hersteller täglich 2,5 Millionen aktive Nutzer.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. März 2022 05:47
aktualisiert: 30. März 2022 05:47
Anzeige