Russland

Kiewer Militär meldet heftige Gefechte im Donbass

21. November 2022, 21:16 Uhr
Im Industriegebiet Donbass im Osten der Ukraine liefern sich ukrainische und russische Truppen nach Kiewer Angaben weiter heftige Gefechte. Die russischen Truppen wehren sich gegen Angriffe der ukrainischen Armee.
dpatopbilder - Ukrainische Soldaten feuern mit Artillerie auf russische Stellungen in der Nähe von Bachmut. Foto: Libkos/AP/dpa
© Keystone/AP/Libkos
Anzeige

Russland konzentriere seine Angriffe auf die Städte Awdijiwka und Bachmut im Gebiet Donezk, teilte der ukrainische Generalstab am Montagabend mit. An anderen Orten sprach der Generalstab von einer «aktiven Verteidigung» der russischen Truppen – dort greifen also offenbar die Ukrainer an. Genannt wurden die Orte Kupjansk und Lyman sowie Nowopawliwka und die Front im Gebiet Saporischschja. Die russischen Truppen wehrten sich mit Panzern, Mörsern, Rohr- und Raketenartillerie.

Die Angaben des ukrainischen Militärs waren zunächst nicht unabhängig überprüfbar. Dem offiziellen Bericht zufolge verstärkten die russischen Truppen in der Südukraine ihre Verteidigungslinien auf dem südlichen Ufer des Stromes Dnipro. Nach inoffiziellen Angaben nimmt die ukrainische Artillerie diesen Raum in Richtung Krim mit ihrer weittragenden Artillerie unter Feuer. Russische Militärblogger berichteten von einem erfolgreichen russischen Vorstoss auf den Ort Marjinka bei Donezk.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. November 2022 21:16
aktualisiert: 21. November 2022 21:16