An Hitlers Geburtstag

Kryptobörse Binance blamiert sich mit Hakenkreuz-Emoji

21. April 2022, 14:46 Uhr
Die Krypto-Handelsplattform Binance hat ein Emoji in Form eines Hakenkreuzes eingeführt – an Adolf Hitlers Geburtstag. Das Unternehmen entschuldigte sich umgehend und ruderte zurück.

Die Kryptobörse Binance hat sich mit der Einführung eines Emojis einen Bärendienst erwiesen. Die Plattform präsentierte gestern Mittwoch ihr neues Hashtag-Emoji auf Twitter. Auch Binance-CEO Changpeng Zhao teilte den Post und nutzte die Twitter-Funktion mit dem entsprechenden Hashtag gleich aus, wie der "Standard" berichtet.

Schnell fiel Twitter-Usern allerdings auf, dass das bekannte Binance-Logo in dem Emoji in einer Swastika, einem Hakenkreuz, verpackt worden war. Das Symbol gilt in einigen Kulturen und Religionen als Glückszeichen. In anderen Teilen der Welt weckt das Hakenkreuz aber ganz andere Assoziationen mit dunklen Zeiten der Geschichte, wie Reaktionen auf Twitter zeigen.

Dazu kam: Binance führte das Emoji ausgerechnet am 20. April ein, dem Geburtstag von Adolf Hitler. Der Gedanke kam auf, dass dieses Datum kein Zufall sein könne. Die Forderung liess nicht lange auf sich warten, dass Binance sein Marketing- und Social-Media-Team feuern müsse, wenn sowohl das Emoji als auch der Veröffentlichungstag niemandem in diesen Abteilungen als problematisch aufgefallen war.

Binance übte sich in Schadensbegrenzung, löschte die entsprechenden Tweets und liess das Emoji austauschen. «Nun, das war offensichtlich wirklich peinlich», teilte die Kryptobörse mit. Man sei sich nicht sicher, wie das Emoji durch die verschiedenen Kontrollinstanzen rutschen konnte. Man habe das Problem aber dann sofort erkannt und das Emoji entfernt. Kurze Zeit später tauchte ein neues Binance-Symbol auf.

Laut Standard ist es nicht das erste Mal, dass Binance auf Social Media mit fragwürdiger Symbolik für Stirnrunzeln sorgt. Bereits 2017 gab es einen Fehltritt mit problematischem Bezug zur europäischen Geschichte. In einem Tweet hatte die Kryptobörse damals eine digitale Währung namens «Gas» angepriesen. Dieser Tweet war mit einem Symbol hinterlegt, das an einen jüdischen Davidstern erinnert. Der bis zuletzt verfügbare Tweet wurde am Mittwoch ebenfalls gelöscht.

(red)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 21. April 2022 14:57
aktualisiert: 21. April 2022 14:57
Anzeige