Deutschland

Neuer Corona-Höchststand in Deutschland

3. Februar 2022, 10:31 Uhr
Die Zahl der binnen eines Tages übermittelten Corona-Neuinfektionen ist in Deutschland erneut auf einen Höchststand gestiegen.
Eine medizinische Mitarbeiterin stellt eine Kassette mit Corona-Abstrichen zum Virusnachweis in den Laborautomaten. In Deutschland wurde ein neuer Höchststand an Corona-Neuinfektionen erreicht. Das staatliche Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Donnerstagmorgen 236 120 Fälle in 24 Stunden. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
© Keystone/ZB/Sebastian Kahnert

Die Gesundheitsämter meldeten dem staatlichen Robert Koch-Institut (RKI) nach RKI-Angaben von Donnerstagmorgen 236 120 Fälle in 24 Stunden. Vor einer Woche waren es 203 136 erfasste Neuinfektionen gewesen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI mit 1283,2 an - das ist ebenfalls ein Höchststand.

Experten gehen von einer hohen und weiter steigenden Zahl von Fällen aus, die in den RKI-Daten nicht erfasst sind, unter anderem, weil Testkapazitäten und Gesundheitsämter vielerorts am Limit sind. Zudem melden einige Städte und Kreise seit Tagen Probleme bei der Übermittlung der Corona-Fallzahlen.

Deutschlandweit wurden nach den neuen Angaben binnen 24 Stunden 164 Todesfälle verzeichnet. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 118 334.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Februar 2022 10:31
aktualisiert: 3. Februar 2022 10:31
Anzeige