Belarus

Putin zu Treffen mit Lukaschenko im Osten Russlands eingetroffen

12. April 2022, 10:35 Uhr
Kremlchef Wladimir Putin ist zu einem Treffen mit dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko im äussersten Osten Russlands eingetroffen. Putin sei am Dienstag in der Stadt Blagoweschtschensk nahe der chinesischen Grenze gelandet, meldete die staatliche russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti.
HANDOUT - Wladimir Putin, Präsident von Russland, trifft sich heute mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko. Im Rahmen dessen wird er das erste Mal seit sieben Wochen vor die Presse treten. Foto: Mikhail Klimentyev/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/Pool Sputnik Kremlin/AP/Mikhail Klimentyev

Auch Lukaschenko, mit dem Putin anlässlich des Tages der Raumfahrt den geplanten Weltraumbahnhof Wostotschny besichtigen will, sei bereits vor Ort. 

Geplant seien neben einem Gespräch mit Lukaschenko ausserdem Treffen mit Arbeitern des Bahnhofs und die Auszeichnung von Kosmonauten, hiess es. Anschliessend will Putin erstmals seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine vor fast sieben Wochen die Fragen von Medienvertretern beantworten. Russland hatte die Ukraine am 24. Februar überfallen. Seitdem griffen russische Truppen die Ukraine auch von belarussischem Gebiet aus an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. April 2022 10:35
aktualisiert: 12. April 2022 10:35
Anzeige