Schopfheim

«Vollgetankt»: 46-Jähriger stürzt mit Velo – mit 4 Promille im Blut!

15. August 2022, 13:01 Uhr
Gleich zwei «kuriose» Mitteilungen hat das Polizeipräsidium Freiburg ennet der Grenze am Montag verschickt. Ein stark betrunkener Velofahrer stürzte mit seinem Velo. Weniger voll wird das Bankkonto einer unbekannten Täterschaft beim Einbruch in ein Auto.
Ob der Mann auch noch auf der Fahrt getrunken hat, ist nicht bekannt. Mit 4 Promille hatte er aber vorgängig massiv getankt. (Symbolbild)
© Getty

Im deutschen Schopfheim nahe der Grenze zum Aargau ist ein Mann am Freitag betrunken mit dem Velo verunfallt. Wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilt, fiel der 46-Jährige mit 4 Promille Alkohol im Blut von seinem Velo. Ein Zeuge sah den Unfall und informierte den Rettungsdienst sowie die Polizei. Der Mann blieb bei seiner Trunkenfahrt unverletzt.

Etwas weiter nördlich, in Malterdingen bei Freiburg, sucht die Polizei eine bislang unbekannte Täterschaft, die am örtlichen Badesee die Scheibe eines VW-Busses eingeschlagen hatte, um diesen auszuräumen. Die kaputte Scheibe dürfte die Eigentümerin oder den Eigentümer mehr ärgern als die Beute der Einbrecher. Verlustig ging nämlich lediglich eine Badehose.

(lba)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 15. August 2022 12:37
aktualisiert: 15. August 2022 13:01
Anzeige