Todesopfer identifiziert

Beim Absturz am Axen ist ein 63-jähriger Zürcher ums Leben gekommen

28. Juli 2022, 17:06 Uhr
Nun ist klar, wer beim tragischen Unglück an der Axenstrasse am vergangenen Sonntag ums Leben gekommen ist. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, wurde die geborgene Leiche als 63-jähriger Mann aus Zürich identifiziert.

Quelle: BRK / Marina Bühlmann

Am Mittwochnachmittag haben die Einsatzkräfte das Auto aus 182 Metern Tiefe geborgen, welches nach einem Unfall im Vierwaldstättersee gesunken war. Beim Todesopfer handle es sich um einen 63-jährigen Mann aus dem Kanton Zürich, teilt die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstagabend mit. Identifiziert wurde er vom Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich.

Die Todesursache sowie der genaue Unfallhergang sind nach wie vor nicht klar.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 16:55
aktualisiert: 28. Juli 2022 17:06
Anzeige