Turgi

15-Jährige klauen Fahrzeug, flüchten vor der Polizei und bauen Unfall

5. Oktober 2022, 16:39 Uhr
Erst stahlen zwei 15-Jährige aus dem Raum Baden einen SUV, entzogen sich dann einer Verkehrskontrolle und waren schliesslich in eine Kollision verwickelt. Nun ermittelt die Jugendanwaltschaft.
Die Jugendlichen hatten einen Range Rover geklaut und damit eine Strolchenfahrt gemacht.
© Kantonspolizei Aargau
Anzeige

Als die Kantonspolizei Aargau in der Nacht auf Mittwoch zu einer Unfallstelle in Turgi gerufen wird, treffen die Beamten auf einen nicht alltäglichen Fall. Auf der Fahrbahn steht ein völlig demolierter weisser Range Rover. Die beiden Insassen: zwei 15-Jährige aus dem Raum Baden.

Die beiden Teenies hatten sich mit dem entwendeten Fahrzeug auf einer nächtlichen Spritztour befunden. Wie sich später herausstellte: kurz zuvor hatten sie sich einer Verkehrskontrolle der Stadtpolizei Baden entzogen und waren mit überhöhter Geschwindigkeit davon gebraust.

Für die Jugendlichen könnte die Strolchenfahrt nun unschön enden. Die Jugendanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar.

Glück im Unglück: bei der Kollision wurde niemand verletzt und die beiden Strolche wurden noch in derselben Nacht zu Hause abgesetzt.

(ben)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. Oktober 2022 16:25
aktualisiert: 5. Oktober 2022 16:39