Testbetrieb

Aarauer Altstadt wird busfrei – zumindest zeitweise

7. April 2022, 16:11 Uhr
Unter der Woche sollen ab 20 Uhr und sonntags den ganzen Tag über keine Busse mehr auf der Metzgergasse verkehren. Dies schreibt die Stadt Aarau in einer Mitteilung.
Grosses Politikum: Die Aarauer Altstadt soll versuchsweise busfrei werden.
© Aargauer Zeitung / Nadja Rohner

Die Überprüfung der Busführung Altstadt Aarau sei abgeschlossen. Erste Anpassungen würden auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2022 erfolgen, so die Stadt. Ausgearbeitet wurden drei Varianten «Busbetrieb Altstadt», «busfreie Altstadt» und «neues Infrastrukturelement».

Der Bus als Knacknuss

Eine busfreie Altstadt wünschen sich viele Anwohnerinnen und Anwohner seit Jahren. Immer wieder wurde die Frage um die busfreie Altstadt zum Politikum. Auf ein Postulat der Aarauer Einwohnerräte Brigitte Vogt und Yannick Berner (beide FDP) aus dem Jahr 2019 liess der Stadtrat zusammen mit dem Kanton die Buslinienführung überprüfen und kommt nun zum Schluss: Die Altstadt soll dereinst busfrei werden, ganztags. Vorerst soll es jedoch einen Testbetrieb geben, so die Stadt.

Umleitung via Tellirain

Analog zur Rathausgasse soll auch die Metzgergasse wochentags am Abend ab 20 Uhr und sonntags den ganzen Tag über busfrei sein. Anstatt über die Metzgergasse fahren die Busse in nördlicher Richtung dann via Laurenzenvorstadt, Tellirain und Mühlemattstrasse. In südlicher Richtung bleibt die Linienführung gemäss heutigem Verkehrsregime bestehen. Für die definitive Umsetzung des Testbetriebs muss der Aarauer Einwohnerrat noch einem Kredit von 330'000 Franken zustimmen.

(red/AZ)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 7. April 2022 10:28
aktualisiert: 7. April 2022 16:11
Anzeige