Ausweise

Aargau stellt Rekordzahl von Pässen, IDs und Ausländerausweisen aus

· Online seit 10.01.2024, 16:37 Uhr
Das kantonale Ausweiszentrum in Aarau hat im vergangenen Jahr über 200'000 Ausweise ausgestellt, 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Zuwachs ist vor allem durch die rekordhohe Zahl von Schweizer Pässen zu erklären, wie das Aargauer Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) am Mittwoch mitteilte.
Anzeige

124'196 Personen hätten 2023 das Ausweiszentrum am Bahnhof Aarau besucht, um ihre biometrischen Daten für einen Ausweis erfassen zu lassen. Das seien rund 18'000 mehr als im Jahr davor und so viele wie nie zuvor.

Neben der «erhöhten Reiselust nach Corona» hat auch der Brexit die Nachfrage nach Reisepässen erhöht, wie das DVI schreibt. Seit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU müssen Schweizerinnen und Schweizer bei einer London-Reise einen Pass vorweisen.

Das Ausweiszentrum stellte 56'874 Reisepässe aus, 20,7 Prozent mehr als im Vorjahr, dazu 78'474 Identitätskarten (plus 7 Prozent).

Ausländerausweise im Kreditkarten-Format

Mehr Gesuch gab es weiter bei den Ausländerausweisen, hiess es, weil diese seit gut zwei Jahren für EU/EFTA-Bürger im Kreditkartenformat erhältlich seien.

Seit November würden auch die Ausländerausweise N für Asylsuchende und F für vorläufig aufgenommene Ausländer im biometrischen Kreditkarten-Format ausgestellt.

Drei bis vier Wochen vorher bestellen

Die höchste Kundenfrequenz verzeichne das Ausweiszentrum jeweils vor den Schulferien im Frühling, Sommer und Herbst. Um den Ansturm bewältigen zu können, seien in den Sommermonaten die Öffnungszeiten erweitert worden.

Das DVI empfiehlt, neue Ausweisdokumente mindestens drei bis vier Wochen im Voraus zu bestellen. Termine sollten wenn möglich online gebucht werden. Nach der Aufnahme der biometrischen Daten vor Ort in Aarau werde der Reisepass nach etwa zehn Arbeitstagen zugestellt.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(sda/red.)

veröffentlicht: 10. Januar 2024 16:37
aktualisiert: 10. Januar 2024 16:37
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch