Anzeige
Verletzt liegengelassen

Autofahrer stösst Töffli-Fahrer Böschung hinunter

1. Juni 2021, 10:35 Uhr
Der Lenker dieses Töfflis wurde eine Böschung hinuntergestossen und verletzt liegengelassen.
© Kapo AG
Am Montag kam es in Unterlunkhofen im Freiamt zu einem Streit zwischen einem Auto- und einem Töffli-Fahrer, wobei letzterer eine Böschung hinuntergestossen wurde. Der Autofahrer entfernte sich und liess sein verletztes Opfer liegen.

Eskaliert ist der Streit zwischen dem Auto- und dem Töffli-Fahrer am Montagnachmittag kurz vor 15 Uhr. Der 53-Jährige Töffli-Fahrer wurde laut der Kantonspolizei Aargau von einem Auto überholt und anschliessend ausgebremst. Der Autolenker sei daraufhin ausgestiegen und habe den Töffli-Fahrer eine Böschung hinuntergestossen. Ohne sich um das verletzte Opfer zu kümmern, habe er sich daraufhin aus dem Staub gemacht.

Die Kantonspolizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Der Autolenker war mit einem silbernen Kleinwagen unterwegs gewesen, war ca. 40 Jahre alt, muskulös gebaut und hatte Tattoos an den Unterarmen.

(pd.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 1. Juni 2021 09:34
aktualisiert: 1. Juni 2021 10:35