«Als wäre etwas explodiert»: Das sagt der Vegano-Wirt nach dem Crash | ArgoviaToday
Auto zerstört Restaurant

«Als wäre etwas explodiert»: Das sagt der Vegano-Wirt nach dem Crash

Vroni Fehlmann, 18. September 2023, 19:27 Uhr
Bei einem Selbstunfall in Wohlen ist am Sonntag ein Gebäude derart beschädigt worden, dass das Restaurant Vegano völlig verwüstet wurde. Trotzdem ist der Wirt froh, dass dem Unfallfahrer nichts Schlimmeres passiert ist.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Der 19-jährige Lenker des Unfallautos hatte seinen Führerausweis erst auf Probe, als er am Steuer einnickte und in das Restaurant Vegano krachte. Da die Statik des Gebäudes nun beeinträchtigt ist, bleibt das Restaurant vorläufig geschlossen. «Ich habe mir viel Mühe gegeben hier», sagt Turac Aslan, der Wirt des Vegano, gegenüber Tele M1. Nach zwei Jahren beginne das Geschäft allmählich zu laufen. «Das Restaurant ist das einzige vegane in der Region.» Nun müssten sich Veganerinnen und Veganer erneut gedulden.

Die Zerstörung seines Imbisses habe ihn getroffen. «Es ist schlimm, als wäre etwas explodiert. Das Glas ist kaputt, das Fenster, das Sofa, Stühle, Tische, Blumen, alles draussen, die Decke, alles ist kaputt», sagt Aslan. Er sei jedoch froh, sei dem Fahrer nichts passiert ist.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Direkt gegenüber des Lokals wohnt und arbeitet Seyfi Mete. «Es klang wie ein Bombenanschlag», erzählt er. Am Fenster habe er dann das Auto gesehen und sei sofort zu Hilfe geeilt. «Ich fragte den Fahrer, ob es ihm gut geht.» Anschliessend habe er den 19-Jährigen betreut und die Polizei informiert. «Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert», sagt Mete.

Seite teilen

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 18. September 2023 14:19
aktualisiert: 18. September 2023 19:27
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch