Covid-19

Zunehmende Ansteckungszahlen: Kantonsspital Baden führt Maskenpflicht wieder ein

17.11.2023, 18:24 Uhr
· Online seit 17.11.2023, 18:23 Uhr
Im direkten Patientenkontakt muss im Spital neu wieder eine Maske getragen werden. Das gilt für Mitarbeitende, Besucher und Patienten.
Anzeige

Im Kantonsspital Baden gilt wieder Maskenpflicht. Das Spital bestätigt die Meldung einer Leserin an die Redaktion der "Aargauer Zeitung".

KSB-Pressesprecher Omar Gisler: «Aufgrund der deutlich zunehmenden Ansteckungszahlen mit respiratorischen Viren, vor allem Covid, sowie damit verbundenen Hospitalisierungen haben wir diese Woche beschlossen, in bestimmen Situationen eine Maskenpflicht einzuführen.»

Ziel sei es, zum einen Patienten zu schützen, zum anderen zu verhindern, dass allzu viele Mitarbeitende gleichzeitig erkranken. Deshalb gelte seit Donnerstag im direkten Patientenkontakt eine Maskenpflicht, und zwar für Mitarbeitende, Besucher und Patienten im ambulanten und stationären Setting, so Gisler.

«Sobald die Fallzahlen sinken, werden wir die Maskenpflicht wieder revidieren.» Auf die Frage, zu wie viele Hospitalisierungen es wegen Corona gekommen ist und ob deswegen viele Betten der Intensivstation belegt sind, gibt das Spital keine konkrete Antwort: «Aktuell läuft unser Haus auf Hochbetrieb.»

Man habe nach dem rekordhohen Patientenaufkommen 2022 Erfahrung und Routine im Umgang mit hohen Patientenzahlen und sei guter Dinge, dass es auch in der kommenden Zeit gelingen werde, der Bevölkerung eine qualitativ hochwertige Behandlung zu bieten.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(Pirmin Kramer/Aargauer Zeitung)

veröffentlicht: 17. November 2023 18:23
aktualisiert: 17. November 2023 18:24
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch