Egerkingen

Brandursache geklärt: Jugendlicher hat mit Feuerzeug gespielt

6. Mai 2022, 12:01 Uhr
Ein Jugendlicher hat mit einem Feuerzeug den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Egerkingen im April fahrlässig verursacht. Das ergaben die Brandermittlungen der Kantonspolizei.

Die Untersuchungen zum Brand vom 19. April ergaben, dass sich vor dem Brand zwei Jugendliche in einem Lagerraum im Untergeschoss der Liegenschaft aufgehalten hatten, wie die Kantonspolizei Solothurn am Freitag mitteilte. Ein Jugendlicher habe mit einem fahrlässigen Umgang mit einem Feuerzeug den Brand am Nachmittag verursacht.

Das Feuer führte zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Mehrfamilienhaus. Neben mehreren Polizeipatrouillen waren zehn Ambulanzbesatzungen, ein Rettungshelikopter, Angehörige der Feuerwehren Egerkingen, Oensingen und Oberbuchsiten im Einsatz. Mehrere Personen mussten vom Rettungsdienst medizinisch untersucht und teilweise in umliegende Spitäler gebracht werden.

Quelle: sda / red.
veröffentlicht: 6. Mai 2022 12:01
aktualisiert: 6. Mai 2022 12:01
Anzeige