Anzeige
Grossaufgebot

Eine Person bei Brand in Breitenbach verletzt

9. Oktober 2021, 11:51 Uhr
In Breitenbach ist am Freitagnachmittag in einem Industriebetrieb ein Brand ausgebrochen. Wegen des Feuers in dem Gebäude an der Passwangstrasse kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Eine Person wurde leicht verletzt.
Starke Rauchentwicklung: Die Polizei ruft dazu auf, in der Region Breitenbach die Fenster zu schliessen. (zvg)
© ArgoviaToday

Der Brandalarm ging um 15.51 Uhr ein, teilt die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mit. Als die Patrouille eintraf, qualmte aus dem Dach der Halle eine grosse Rauchwolke. Die Kantonspolizei Solothurn forderte Anwohnerinnen und Anwohner via Facebook und Twitter auf, die Fenster geschlossen zu halten. Dies, weil unklar war, was genau brannte. Am frühen Abend gab sie Entwarnung.

Wegen der unklaren Bedingungen kam es zu einem grösseren Aufgebot an Einsatzkräften. Für die Feuerwehr sei es zu Beginn schwierig gewesen, zum Brandherd vorzudringen, schreibt die Polizei. Schliesslich gelang es ihr jedoch, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Eine Person wurde beim Brand leicht verletzt, konnte aber vor Ort vom Ambulanz-Team versorgt werden. Die Angestellten der Firma wurden ebenfalls vor Ort medizinisch betreut.

Der Brandherd war für die Feuerwehr schwierig zu erreichen.
© Kantonspolizei Solothurn

Die Brandursache ist noch unklar. Auch die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genannt werden. Nebst mehreren Polizeipatrouillen standen Einsatzkräfte der Feuerwehren Breitenbach, Büsserach und Dornach im Einsatz. Ausserdem waren der Rettungsdienst des Kantonsspitals Baselland sowie ein Mitarbeiter vom Amt für Umwelt vor Ort.

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. Oktober 2021 17:17
aktualisiert: 9. Oktober 2021 11:51