Freiamt

Junglenker brettert mit 130 km/h durch 80er bei Sins AG

4. April 2022, 11:33 Uhr
Ein 19-jähriger Autofahrer war vergangenen Donnerstagabend massiv zu schnell von Sins AG Richtung Holzhäusern im Kanton Zug unterwegs. Statt der erlaubten 80 km/h hatte er 132 auf dem Tacho, wie die Zuger Polizei mitteilt.
Ein junger Autofahrer hat die Nadel des Tachometers auf einer Überlandstrasse in die Höhe schnellen lassen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI

Der junge Mann muss seinen Führerausweis wohl mehrere Monate abgeben und sich zudem vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten, heisst es in der Mitteilung.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. April 2022 11:33
aktualisiert: 4. April 2022 11:33
Anzeige