Politik

«Freue mich, dass es losgeht»: So wurde die neue höchste Aargauerin gefeiert

· Online seit 10.01.2024, 21:02 Uhr
Grünen-Grossrätin Mirjam Kosch wurde am Dienstag mit 119 von 133 Stimmen zur Präsidentin des Grossen Rates gewählt. Am Abend wurde die Klimaökonomin in Aarau dafür gefeiert. Gleichzeitig ging für Lukas Pfisterer sein Jahr als höchster Aargauer zu Ende.

Quelle: Tele M1

Anzeige

«Ich freue mich wirklich sehr auf mein Jahr und ich freue mich, dass es nun endlich losgeht», sagte Mirjam Kosch gegenüber Tele M1. Die 38-Jährige wird nun ein Jahr lang als höchste Aargauerin amten. Für die Grünen hat damit das Warten auf das höchste Amt im Kanton endlich ein Ende. Zuletzt war Patrizia Schreiber im Jahr 2011 Grossratspräsidentin.

Während die eine gefeiert wird, ist für Lukas Pfisterer das Jahr als höchster Aargauer vorbei. Er zeigt sich aber dankbar. «Ich durfte ein sehr schönes Jahr erleben – im Kanton Aargau und darüber hinaus. Mit ganz vielen Menschen durfte ich Kontakt haben. Jeder Anlass war wirklich gut», sagte er am Dienstagabend.

Wie es an dieser Feier aussah und mit welchen Gedächtnislücken die Parteikollegen von Mirjam Kosch zu kämpfen hatten, erfährst du im Video oben.

(red.)

veröffentlicht: 10. Januar 2024 21:02
aktualisiert: 10. Januar 2024 21:02
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch