Nach grosser Solidaritätswelle

Baugesuch soll den Denner-Laden im Rheinfelder Robersten-Quartier retten

4. Januar 2023, 22:10 Uhr
Seit Monaten sorgt die Denner-Filiale im Rheinfelder Robersten-Quartier für Diskussionen – wegen der Anlieferung und Parkierung, aber auch wegen der Öffnungszeiten am Sonntag. Ab Freitag liegt ein Baugesuch vor, welches den Laden retten soll, wie die «Aargauer Zeitung» berichtet.
Ein neues Baugesuch soll dem Denner im Rheinfelder Robersten-Quartier die Zukunft sichern.
© Nadine Böni / Aargauer Zeitung
Anzeige

Mit dem Baugesuch solle der Fortbestand des Denner-Ladens im Robersten-Qaurtier gesichert werden, schreibt die «Aargauer Zeitung». Im Gesuch geht es um die Parkierung, Anlieferung sowie die Öffnungszeiten des Ladens. Im Herbst vergangenen Jahres wurde bekannt, dass der Denner-Filiale an der L'Orsa-Strasse die zwangsweise Schliessung droht. Die Stadt hatte dem inhabergeführten Laden Beschränkungen für den Anlieferverkehr auferlegt als auch ein neues Baugesuch gefordert, weil Denner auch am Sonntag geöffnet hatte. Dies sei «baurechtlich nicht bewilligt», hiess es.

Rund 1700 Personen, davon 1200 aus Rheinfelden, erklärten sich daraufhin innerhalb weniger Wochen per Unterschrift solidarisch mit dem Laden und dessen Betreiber. Ihre Forderung: Der Denner soll bleiben. Das entsprechende Baugesuch wurde eingereicht. Denner äussert sich derzeit nicht zum konkreten Inhalt des Baugesuchs. «Es gilt, die Frist abzuwarten», sagt Mediensprecher Thomas Kaderli auf Anfrage der Aargauer Zeitung.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Januar 2023 22:10
aktualisiert: 4. Januar 2023 22:10