Anzeige
Wieder verschoben

Schupfart Festival kann auch dieses Jahr nicht stattfinden

2. Juni 2021, 06:40 Uhr
Das dreitägige Musik-Festival beim Flugplatz Schupfart fällt zum zweiten Mal in Folge der Corona-Pandemie zum Opfer. Auch wenn die Schutzmassnahmen immer mehr gelockert werden, wäre im September eine Durchführung des Schupfart Festivals zu riskant, so die Festival-Leitung.

Obwohl die Organisatoren des Schupfart Festivals bis in die Zehenspitzen motiviert seien, findet die diesjährige Ausgabe nicht statt: «Nach intensiven Diskussionen im OK kamen wir zum Schluss, dass wir Vernunft walten lassen müssen und das Festival leider auf September 2022 verschieben», sagte OK-Präsidentin Doris Müller-Amsler gegenüber Radio Argovia. 

Trotz den Corona-Lockerungen sei die Planungssicherheit nicht gewährleistet und die Auflagen betreffend Schutzkonzept nach wie vor zu gross. Denn Stand heute müssten Getränke und Speisen im Sitzen eingenommen werden: «Für das Festival ein No-Go», so die OK-Präsidentin. Und auch die Maskenpflicht sei schwierig umsetzbar: «Nach ein, zwei Bier die Maskenpflicht in einer warmen Festhalle durchzusetzen - ich weiss nicht, ob wir das könnten.» Zutritt hätten zudem nur Personen mit Covid-Zertifikaten. «Das Schupfart Festival soll wieder stattfinden, wenn man ein gutes Fest miteinander haben kann und nicht mehr so eingeschränkt ist.

Das Line-up für dieses Jahr war mit Stars wie Max Giesinger, Luca Hänni und DJ Ötzi bereits bekannt. Mit DJ Ötzi und Ben & Noel Haggard hätten jedoch schon zwei Headliner fürs nächste Jahr zugesagt. Und auch Max Giesinger dürfte wieder mit an Board sein. Laut OK-Präsidentin Müller-Amsler sehen die Gespräche mit dem deutschen Künstler derzeit gut aus. Mit den restlichen Acts sind die Organisatoren derzeit in Verhandlungen. 

Die Tickets für das diesjährige Schupfart Festival behalten ihre Gültigkeit für nächstes Jahr.

(Argovia / red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Juni 2021 08:00
aktualisiert: 2. Juni 2021 06:40