Aargau/Solothurn

Kanton Aargau erfasst erstmals auch Velorouten mit 3D-Scanner

Strassennetz

Kanton Aargau erfasst erstmals auch Velorouten mit 3D-Scanner

· Online seit 14.05.2024, 12:25 Uhr
Im Aargau werden in den kommenden Wochen 1200 Kilometer Kantonsstrassen mit einem Messfahrzeug abgefahren und dabei Panoramabilder und weitere Daten aufgenommen. Ab Juli folgt dann erstmals eine vollständige Erfassung von 900 Kilometern Velorouten.
Anzeige

Bereits im Jahr 2012 habe der Kanton Aargau sein Strassennetz erstmals mit 3D-Laserscan aufgenommen und die Befahrung 2016 und 2021 wiederholt, schreibt das Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU). Die ab 20. Mai laufenden Aufnahmen seien wetterabhängig und dauerten für die Kantonsstrassen zwischen fünf und sechs Wochen.

Zwischen Ende Juli und Ende August 2024 würden dann erstmals auch die kantonalen Velorouten erfasst, die nicht auf Kantonsstrassen verlaufen. Damit werde die Grundlage geschaffen, um das Velowegnetz im Kanton zu optimieren. Personen und Autokennzeichen würden in den Aufnahmen verpixelt.

Die Aufnahmen dienten der digitalen Online-Darstellung der Kantonsstrassen. «Dank der Sichtung am Bildschirm können wir Begehungen vor Ort reduzieren», wird Projektleiterin Maja Messerli in der Mitteilung zitiert. Sie stünden auch Planungsbüros, die im Auftrag des Kantons tätig sind, für Projektarbeiten zur Verfügung.

(sda)

veröffentlicht: 14. Mai 2024 12:25
aktualisiert: 14. Mai 2024 12:25
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch