ÖV

Kein grosser Wurf: Für den Aargau ändert sich mit dem neuen Fahrplan wenig

2. Dezember 2021, 10:02 Uhr
Ab dem 12. Dezember tritt der neue Fahrplan 2022 in Kraft. Wir zeigen dir die wichtigsten Neuheiten.
Keine Revolution – die Fahrplananpassungen für Aargauerinnen und Aargauer sind eher klein
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Einen Pendlerzug Richtung Zürich für Frühaufsteherinnen und -aufsteher und die Rückkehr zu stündlichen Fernverkehrszügen Richtung Zürich Flughafen und St. Gallen – that's it. Der neue Fahrplan bringt dem Kanton Aargau keine Revolution. Er gilt ab dem 12. Dezember.

IC5 fährt wieder lückenlos – zusätzlicher

Der Fernverkehrszug IC5 verkehrt zwischen Genf–Biel–Aarau–Zürich–St. Gallen–Rorschach wieder lückenlos ab dem Zürcher Hauptbahnhof zum Flughafen und weiter in die Ostschweiz. Am frühen Morgen bringt ein zusätzlicher RegioExpress Pendlerinnen und Pendler um 5.54 Uhr ab Aarau – und 6.01 Uhr ab Lenzburg – nach Zürich.

Am Abend bringt eine zusätzliche S28 um 20.06 Uhr ab Lenzburg eine Erweiterung des Halbstundentakts Richtung Zofingen. Aufgrund des Güterverkehrs endet diese S-Bahn an Werktagen in Kölliken, schreibt der Kanton Aargau in einer Mitteilung. An Sonntagen gilt die Taktverdichtung auf der ganzen Linie bis und ab Zofingen.

Alle Neuerungen auf dem Aargauer Schienennetz findest du beim Tarifverbund A-Welle oder auf dem Webauftritt des Tarifverbunds Nordwestschweiz.

(lba)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Dezember 2021 10:25
aktualisiert: 2. Dezember 2021 10:25
Anzeige