Aargau/Solothurn
Lenzburg/Seetal

Schlossweg in Lenzburg wegen Eiszapfen gesperrt – Bund warnt vor Glatteis

Gefahr

Schlossweg in Lenzburg wegen Eiszapfen gesperrt – Bund warnt vor Glatteis

17.01.2024, 06:26 Uhr
· Online seit 16.01.2024, 19:05 Uhr
Die Stadt Lenzburg teilt auf ihrer Website mit, dass der Weg rund um das Schloss Lenzburg gesperrt wurde. Die Eiszapfen könnten herunterfallen und gefährlich für Spaziergängerinnen und Spaziergänger werden. Im ganzen Kanton ist in den kommenden Tagen Vorsicht geboten. Der Bund warnt vor gefrierendem Regen.
Anzeige

Der Schlossweg in Lenzburg muss aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres gesperrt werden. Das teilt die Stadt Lenzburg auf ihrer Website mit. Weil sich an den überhängenden Schlossmauern und Felsen Eiszapfen gebildet haben, musste zu dieser Massnahme gegriffen werden.

Aktuell besteht die Gefahr, dass diese auf den Rundweg fallen können, heisst es. Sobald die Gefahr vorbei sei, soll der Weg allerdings wieder geöffnet werden. 

Am Mittwoch rechnen die Wetterexperten gar mit gefrierendem Regen. Das heisst, eine Warmfront bringt von West nach Ost zunehmend ausbreitende Niederschläge. In einer Schicht zwischen 1000 und 2000 Metern herrschen dabei leicht positive Temperaturen vor, der von weiter oben fallende Niederschlag schmilzt und fällt in eine noch unterkühlte Grundschicht mit leicht negativen Temperaturen in Bodennähe – die Zutaten für gefrierenden Regen sind gegeben. Dieser könne «potenziell gefährlich» werden. Daher warnt der Bund vor erheblicher Glättegefahr im Aargau.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 16. Januar 2024 19:05
aktualisiert: 17. Januar 2024 06:26
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch